[Review] ParaNoire Design Man Pants for the Cap

Heute ist mal alles anders und es gibt ganz viel Neues:

Ich darf meinen ersten Gastpost seit Ewigkeiten hier online stellen!

Es wird, tadaaaa, Männer* Unterwäsche reviewt!

Danke lieber Daniel aka @breakthesystem für die tolle Review!
xoxo denocte

Man Pants for the Cap
Man Pants for the Cap by ParaNoire Design

Aus einer Laune heraus hat die Lingerie-Designerin Eva von Paranoire Design sich entschieden, eine einzigartige Männer-Shorts herzustellen. Einzigartig, weil sie aus einem T-Shirt geschneidert ist, und damit nicht nur superweich sondern auch noch mit einem tollen Motiv bestückt ist. Und weil sie die erste “Paranoire Man Pants” ist.

Als das Paket von Paranoire kam, war ich erstmal sehr beeindruckt von der Verpackung. Die ist mehrschichtig aufgebaut, so dass die Sendung außen gut vor Verletzungen geschützt ist und innen trotzdem ein tolles Unpacking-Erlebnis bietet. Das mit einer Hanfkordel verschnürte Seidenpapier, inklusive eingesteckter Paranoire-Visitenkarte macht echt was her, und man fühlt, dass man etwas wertiges, besonderes auspackt.

Im Paket sind die Pants selber, schön zusammengefaltet, und sogar mit einem eigenen Paranoire-Zettel eingenäht. Ich wusste im Voraus selbst nicht, welches Motiv und welche Farbe das Kleidungsstück haben würde, und fand es ziemlich cool, ab jetzt eine Superhelden-Unterhose zu tragen: Das Motiv ist der Schild von Captain America (aus der gleichnamigen Marvel-Comicserie) auf blauem Grund.

Man Pants for the Cap
Man Pants for the Cap by ParaNoire Design

Die Größe die ich bestellt habe, passt, aber nur gerade so. Das ist bei Größe L in Kombination mit meinem Körper üblich, aber leider konnte Paranoire die Pants nicht in XL liefern, also habe ich dieses Risiko auf mich genommen. Der Effekt ist, dass das Höschen zwar den Hintern nett formt, aber ich immer wieder mal das Gefühl habe, ich müsste den Bauch einziehen — der steht sonst ein bisschen über. Und ich schreibe mit Absicht Höschen. Zwar wirkt das Kleidungsstück auf den ersten Blick wie eine Shorts, ist aber dann doch definitiv anders geformt und liegt auch anders am Körper. Eine Shorts würde nach unten hängen, die Paranoire Man Pants haben stattdessen Bünde an den Beinlöchern, die das Kleidungsstück fest halten. Praktischer Nebeneffekt ist, dass ich mich in Man Pants und T-Shirt auf die Terasse setzen könnte, ohne die Beine verschränkt halten zu müssen. Oh, und ein weiterer netter Effekt: Ich glaube noch nie hat ein Kleidungsstück mein“Package” so gut in Szene gesetzt. :D~ Optisch gesehen machen die Paranoire Man Pants einen sehr guten und schönen Eindruck, auch wenn sie etwas ungewohnt aussehen.

Man Pants for the Cap
Man Pants for the Cap by ParaNoire Design

Ungewohnt aber gut ist auch das Tragegefühl. Es ist sehr komfortabel, da der Stoff extrem weich und kuschelig auf der Haut liegt und der Schnitt keine Körperteile einschneidet oder behindert. Womit man(n) nicht rechnet ist das ganz leichte Druckgefühl, das die Bein-Bünde auslösen.  Die umfassen die Beine, so dass die Pants weder nach oben noch nach unten weg rutschen. Das habe ich bisher so noch nicht erlebt, ist aber auch nicht weiter störend, nur eben anders als Shorts. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Pants auch bei breiteren oder schlankeren Menschen als mir super aussehen, wenn diese die richtige Größe wählen.

Man Pants for the Cap
Man Pants for the Cap by ParaNoire Design

Preislich liegen die Paranoire Man Pants bei 35 Euro, plus 3 Euro Versand. Dafür bekommt man eine individuell gestaltete, sehr schöne Hingucker-Motivshorts aus wunderbarem weichen Material, das Männer hinten- und vornerum besser aussehen lässt. Ich werde sie ab jetzt gerne tragen, und kann es kaum erwarten, bis sich eine Gelegenheit bietet, sie jemandem vorzuführen.

Comments

Unten am Bein wirkt die Hose etwas eng, aber ansonsten sieht sie wirklich gut aus. Männerwäsche dürfte ruhig öfter mal so cool sein!

Ein Review über Männerwäsche zu lesen, ist übrigens mal eine spannende Abwechslung. Vielen Dank dafür!

Juchu, Neuigkeiten von ParaNoire, die lese ich ja immer gern. Und dazu noch ein Review über Unterwäsche für Männer - noch toller! Ich finde auch, dass es für Männer viel zu wenig Auwahl gibt, immer nur langweilig gestreift, oder uni in Blau, Schwarz und Erdtönen. Die Idee mit dem T-Shirt-Stoff find ich jedenfalls super!

Add new comment

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.